Björn Bork
schrieb am 23.07.2020:

Trotz aller Bedenken im Vorfeld (Coronakrise) haben wir zwei wunderbare Wochen Im Juli 2020 im Haus Bianya verbracht. Es war unser dritter Aufenthalt in L´Escala und wie die beiden Male zuvor fühlten wir uns von Anfang an sehr wohl. Die Familie Gänser ist stets bemüht und immer freundlich, hilft auch gerne und schnell bei den kleinen Dingen des Lebens. Im Haus fehlt es an nichts. Platz ist mehr als genug vorhanden, auch wenn man, so wie wir im Sommer 2018, alle 10 Schlafplätze nutzt. Es war wie immer sehr sauber und ordentlich. Unsere sechs Kinder genießen es immer wieder den großzügigen Pool in Beschlag zu nehmen. Die Wohngegend ist ruhig und man hat ein sicheres Gefühl. Zum Strand und in den Ort sind nur wenige Minuten.
Unser Tipp: wenn man es etwas naturbelassener und ruhiger mag, mal den Strand von L´Estartit besuchen. Hier haben die Kinder oder auch die Hunde im abgetrennten Bereich deutlich mehr Platz als am Hauptstrand von Riells.
Wir waren sicher nicht das letzte Mal in L´Escala, da es in der Region noch vieles gibt, was wir bisher nicht entdeckt haben.
Zum Abschluss ein herzliches Dankeschön an die Familie Gänser und bis bald.
Liebe Grüße vom Niederrhein
Familie Bork

Lechfeld-Golden
schrieb am 17.01.2020:

Wir durften im Dezember eine herrliche und erholsame Woche im Haus Girasol mit unseren zwei Fellnasen verbringen.
Die Betreuung war von der Anfrage, über Buchung, Ankunft und bis heute ausgezeichnet. Der Empfang war herzlich und der Eindruck vom Telefonat bestätigt, dass wir hier willkommen waren. Frau Gänser hat wohl einen guten Draht zu Petrus, so dass der Wunsch nach traumhaften und sonnigen Wetter gleich mit erfüllt wurde ;-)
Das Haus bietet alles was man benötigt und Platz hat man mehr als genug. Das Grundstück ist schön angelegt und auch neugiergige Fellnasen können nicht entwischen.
Auch wenn es im Dezember in den Nächten dann doch etwas kühler ist, so verrichtet die Heizung klaglos ihren Dienst.
Tipps für Ausflüge gab es natürlich auch.

Ein kleiner Hinweis aus eigener Erfahrung (selber in Komoot geplant):
Wer von der Ermita de Santa Caterina zum Castell Montgrí laufen möchte, dem empfehlen wir, wenn er seine Fellnase dabei hat, nicht den Weg vom Parkplatz aus Richtung Osten.
Der Puig Rodó bietet eine herrliche Aussicht und auch über den Bergrücken kann man immer wieder die tolle Landschaft bewundern ... jedoch ist direkt unterhalb des Castell dann der Spaß vorbei und man sollte umdrehen. Wer da hoch will, sollte eine zuverlässigen und sichere Fellnase an seiner Seite wissen. Hier muss immer mal wieder richtig gekraxelt werden. Trekking- oder Wanderschuhe sind auf diesem kurzen Stück Pflicht.
Castell Montgri also am besten über die westliche Strecke und somit über Coll de la Creu de Santa Caterina.

Es gibt wunderschöne Strecken, auch für MTB, direkt in der Nähe des Hauses und auch der Weg nach Estartit durch den Naturpark ist eine klare Empfehlung. Ebenso kann ich jeden Naturliebhaber neben Cap de Creus das Cap de Norfeu nur ans Herz legen.

Bademöglichkeiten für die Fellnasen gibt es im Dezember natürlich noch viel mehr als zu den Ferienzeiten.

Da wir uns sehr wohl gefühlt haben und von der Umgebung und Unterkunft begeistert sind, wird das wohl nicht der letzte Besuch gewesen sein.

Liebe Grüsse vom Lechfeld
Tatjana und Holger

Monika und Udo Dismann
schrieb am 06.11.2018:

Hallo Fam. Gänser,

wir möchten uns für 2 wunderbare Wochen mit unserer Hündin Bella in der Villa Girasol bedanken. Das Haus ist riesengross und lässt wirklich keine Wünsche offen. Auch das Wetter hat uns Ende September bis in den Oktober hinein nicht im Stich gelassen. Sie haben nicht zuviel versprochen. Schon die Lage ist für alle Hundebesitzer nur zu empfehlen. Man kann quasi von der Haustür aus direkt loslaufen und befindet sich mitten in der Natur. Wir kommen ganz sicher wieder.
Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Liebe und hoffen, dass wir uns gesund wiedersehen.

Herzliche Grüße aus Bochum

Monika und Udo Dismann

S. Grass und R.Stich
schrieb am 22.07.2018:

Im Juni verbrachten wir unseren dritten Aufenthalt im Casa Castillo und es war wie "Heimkommen". Das komfortable Domizil, die schöne Lage und die tolle Gegend- ein erfüllter Urlaub, der doppelt so lang hätte sein sollen. Jedes Jahr entdecken wir neue Dinge und unternehmen schöne Ausflüge. Begeistert sind wir vom neuen Service von Familie Gänser von dem unsere beiden Hunde und wir sehr profitiert haben. So konnten wir bei ein paar Ausflügen die Hunde beruhigt im Haus lassen und der "Gassi-Geh-Service" Gänser war zur Stelle und sorgte dafür, dass keine Hektik aufkam und Mensch und Tier den Tag genießen konnten :-) Herzlichen Dank auch für die jederzeit aufmerksame und hilfsbereite Betreuung während unseres Aufenthaltes. Wir freuen uns aufs nächste Mal und senden viele Grüße aus dem Schwarzwald Raimund, Sandra, Poldi und Celso

Familie Petry
schrieb am 10.07.2018:

Wir waren zum ersten Mal im Haus Castillo der Familie Gänser. Wir sind begeistert und haben uns mit zwei Kindern und Hund sehr wohl gefühlt!
Das Haus mitsamt Ausstattung lässt keine Wünsche übrig, der tolle Pool wurde intensivst genutzt. Wir kommen gerne wieder, vor allem auch wegen dem sehr netten Kontakt und die Betreuung durch die Familie Gänser.
Familie Petry